Wir über uns

  1910 gründete Jakob Josef Ott eine Lederschärferei und -glätterei
        in Obertshausen.

1954 wurde der Betrieb unter seinen drei Söhnen aufgeteilt und Jakob
        Wilhelm Ott übernahm die Lederprägerei. Es entstand die Firma
        "Jakob Wilhelm Ott, Lederprägeanstalt".

1957 trat sein Sohn, Erich Ott, als Teilhaber in den Betrieb ein.
        Als Anfang der 60-er Jahre Plastikfolie massiv Einzug in die
        Täschnerei fand, kaufte er die die ersten Hochfrequenz-
        Schweissmaschinen.

1963 wurde umfirmiert in "Jakob und Erich Ott, Lederprägen und
        Plastikschweissen".

1975 ging Jakob Ott in den Ruhestand und die heutige Firma
        "Erich Ott, Hochfrequenz-Schweisstechnik" entstand.

1993 Umzug in das neues Firmengebäude in der Bieberer Straße.
       


Dank unserer langjährigen Erfahrung im Hochfrequenz-Schweissen von PVC-Folien, der kontinuierlichen Erneuerung unseres Maschinenparks und Erweiterung unseres Werkzeugbestandes sind wir heute in der Lage, Ihnen neben unseren Standard-Produkten individuelle Sonderanfertigungen anzubieten. Wir beraten Sie gerne und sorgen für eine sorgfältige und reibungslose Auftragsabwicklung. Als flexibler Familienbetrieb liefern wir zuverlässig und schnell zu attraktiven Preisen und machen oft "Unmögliches möglich". Lassen Sie sich von unseren hochwertigen Produkten überzeugen!