Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen.

1. Anwendung
Wir liefern nur zu den nachstehenden Vertragsbedingungen, die der Auftraggeber mit seiner Bestellung für sich als verbindlich anerkennt. Abweichende Bedingungen des Bestellers, die wir nicht schriftlich anerkennen, sind für uns unverbindlich, auch wenn wir ihnen nicht widersprechen.
Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so werden die übrigen Bedingungen hiervon nicht berührt.

2. Preise
Alle Preise sind grundsätzlich freibleibend und werden in Euro angegeben. Sie gelten im Zweifel ab Werk Obertshausen ausschließlich Fracht und zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

3. Werkzeugkosten
Falls in unserem Angebot Werkzeugkosten aufgeführt sind, sind dies nur anteilige Herstellungskosten und wir stellen diese bei erster Lieferung in Rechnung. Sie sind netto, ohne Skontoabzug, nach Rechnungseingang zahlbar. Die Werkzeuge verbleiben auch bei Berechnung in unserem Eigentum, da wir die zu ihrer Herstellung erforderlichen Skizzen und Unterlagen bereitstellen und die Instandhaltung und eventuell erforderliche Erneuerung übernehmen.

4. Versandkosten
Innerhalb Deutschlands berechnen wir pro Karton bis 31,5 kg 7,00 €; ab 500 € Warenwert liefern wir frei Haus. Die Kosten für Auslandslieferungen werden auf Anfrage mitgeteilt.

5. Lieferung
Die Lieferfristen beginnen nach Eingang aller für die Ausführung des Auftrages erforderlichen Unterlagen und der rechtzeitigen Materialbereitstellungen, soweit diese vereinbart wurden.
Mit Meldung der Versandbereitschaft gilt die Lieferfrist als eingehalten, wenn sich die Versendung ohne Verschulden des Lieferers verzögert oder unmöglich ist. Für Beschädigungen oder Verluste während des Transportes wird keine Haftung übernommen. Angemessene Teillieferungen sowie zumutbare Abweichungen von den Bestellmengen bis zu 10 % sind zulässig.

6. Vorkasse
Bei Neukunden, bedruckten Produkten oder Sonderanfertigungen erbitten wir Vorkasse und gewähren 3 % Skonto. Sobald der Geldeingang verbucht werden kann, werden Lagerwaren versendet oder die Produktion von Sonderartikeln begonnen.

7. Zahlung
Die Rechnung wird am Tag der Warenauslieferung ausgestellt und ist innerhalb von 8 Tagen mit 3 % Skonto oder innerhalb von 30 Tagen netto ab Rechnungsdatum zu zahlen. Verspätete oder überhöhte Skontoabzüge werden nicht akzeptiert und in Rechnung gestellt.
Vor Bezahlung alter, bereits fälliger Rechnungen aus früheren Lieferungen wird auf neue Rechnungen kein Skontoabzug gewährt. Zahlungen, die der Käufer leistet, werden zur Tilgung der ältesten Schulden verwandt. Inwieweit Wechsel oder Schecks angenommen werden, behalten wir uns vor.
Die nachhaltige Nichteinhaltung von Zahlungsfristen oder Umstände, welche ernste Zweifel an der Kreditwürdigkeit des Bestellers begründen, haben die sofortige Fälligkeit aller Forderungen des Lieferers zur Folge. Darüber hinaus ist der Lieferer in diesem Fall berechtigt, für noch laufende Aufträge Vorauszahlung zu verlangen oder von diesen Aufträgen zurückzutreten.

8. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

9. Mängelrügen
Etwaige Beanstandungen unserer Ware müssen vor deren Verarbeitung und Benutzung schriftlich und binnen 3 Tagen nach Erhalt bekanntgegeben werden. Mängel an einem Teil der Lieferung berechtigen den Empfänger nicht, die komplette Lieferung zu beanstanden. Vor Rücksendungen ist unser Einverständnis einzuholen.

10. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort für Lieferungen und Zahlungen ist Obertshausen. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Offenbach am Main.

Erich Ott · Hochfrequenz-Schweisstechnik
Bieberer Straße 133 · 63179 Obertshausen · Deutschland
Tel:  +49 (0) 61 04 / 48 23 · Fax: +49 (0) 61 04 / 4 54 75
E-Mail: info@hf-schweisstechnik.de
Steuernummer: 044 854 60091 · USt.-IdNr.: DE 114 052 568
HRA 6364 Offenbach a. M.

Geschäftszeiten:
Mo - Do   07.00 - 16.00 Uhr
Freitags   07.00 - 12.30 Uhr